Brühl in der Rolle des Verfolgers: 1998 – 2001

Nach insgsamt 22 Meitertiteln brachen für de LC Brühl dann wieder härtere Zeiten an. Aufgrund interner Differenzen kam es 1997 zu einigen Abgängen. Der TSV St. Otmar konnte davon profitieren und kam 1998 zu seinem ersten Meistertitel bei den Frauen. Auch in den folgenden drei Jahren gelang es den Brühlerinnen nicht, den Titel wieder in die eigenen Reihen zurück zu holen. Obwohl sie immer im Titelrennen mit dabei waren, mussten sie nochmals dem TSV St. Otmar und dann noch zweimal Spono Nottwil den Vorrang lassen.