(Karma Gahler) Am Samstag, 16. Februar 2019, bestritten wir unser zweites Spiel nach der Winterpause und fuhren nach Zofingen. Die Gegner waren uns schon bekannt aus der Hauptrunde.

Um 19.00 Uhr sollte das Spiel angepfiffen werden, doch da ein Schiedsrichter fehlte kam es zur kleinen Verspätung. Das Spiel starteten wir dann mit einem Schiedsrichter und der zweite kam in den ersten 10 Minuten hinzu.

Die erste Halbzeit verläuft nicht ganz wie gewünscht. Wir können uns aber immer mit einem oder zwei Toren vorne halten. Unsere Verteidigung liess nicht viel zu. Wir verteidigen konsequent und konstant, was auch das Pausenresultat zeigt. Wir gehen mit 6:8 in die Pause. Leider kam es vorne zu vielen Fehlwürfen und zusätzlich war die erste Halbzeit auch von technischen Fehlern geprägt, wodurch wir uns nicht absetzen konnten. Die Aufgaben für die zweite Halbzeit sind deutlich: Verteidigung weiterhin konsequent halten, vorne die Tore verwerten und unsere Fehlerquote reduzieren!

In der zweiten Halbzeit fällt es uns leider schwer, die Anweisungen genau umzusetzen. Die Rollen tauschten sich und nun ist hält sich Zofingen mit einem oder zwei Toren vorne. Unsere Torverwertung bleibt leider weiterhin niedrig und die technischen Fehler konnten auch nicht wie erhofft vermindert werden. Somit mussten wir uns mit einem 18:17 geschlagen geben.

Platinsponsor

Goldsponsoren

Weitere Partner

Nachwuchsprojekte

Kontakt

LC Brühl Handball | Postfach 1228 | 9001 St. Gallen
Andrea Albrecht | info@lcbruehl.ch | T +41 71 280 11 30 | IBAN alt CH12 8000 5000 0426 0004 9 | IBAN neu CH52 8080 8001 7554 0768 3

LC Brühl Handball

Postfach 1228
9001 St. Gallen

Andrea Albrecht
info@lcbruehl.ch
T +41 71 280 11 30
IBAN alt CH1280005000042600049
IBAN neu CH5280808001755407683