(Samira) Vergangenen Samstag traf das LC Brühl Future auswärts auf Yellow Winterthur 2. Erneut war es ein unbekannter Gegner für das Team von den Monis. So machten wir uns gespannt und motiviert auf den Weg nach Winterthur.

Wir starteten gut in die erste Halbzeit und konnten direkt in Führung gehen. Mit einem Vorsprung von zwei Toren gestaltete sich die Anfangsphase dennoch ausgeglichen, bis wir von einigen Fehlern unserer Gegner profitieren konnten und uns so, bis zur Pause ein Resultat von 14:20 erarbeiten konnten.

Nach der Pause, gelang es uns leider, wie schon oft in dieser Saison, nicht, wieder ins Spiel zu finden. So stand es nach 40 Minuten 20:22 und unsere Trainerinnen waren gezwungen ein Teamtimeout zu nehmen. Die Ansprache zeigte vorerst aber noch keine Wirkung, denn Yellow konnte bis zur 47. Minute ein Unentschieden herausspielen und dieses bis in die 50. Minute mitnehmen. Jetzt konnten wir uns endlich aus dem Tief befreien und liessen in der Schlussphase nur noch 2 Gegentore zu und schossen in der selben Zeit 7 Tore. So konnten wir nach dem Schlusspfiff bei einem Resultat von 29:34 aufatmen und die Punkte mit nach Hause nehmen.