LCB4: Damen 4 zum Jahreswechsel

(Toni Kindle) Am vergangenen 20. Dezember schlossen wir mit einem harterrungenen 20:16-Sieg gegen den Tabellennachbarn SG Uzwil/Gossau 2 unser Handballjahr 2014 ab.

Was am Anfang nach einem lockeren Sieg aussah, wurde dann aber noch ziemlich eng, als die Fürstenländerinnen Tor um Tor aufholten und wir 20 Minuten lang im Angriff ziemlich hilflos agierten und kaum Tore warfen.

War dies eventuell auf unseren traditionellen Weihnachtsmarktbesuch, welcher unser Training in der Woche vor dem Match ersetzte, zurückzuführen?

Aber vor den Augen unseres Teamgottis Zerin Öczelik und den aktuell wegen Mutterschaft nicht einsatzfähigen Team-Kolleginnen, ehemaligen Spielerinnen, sowie Angehörigen konnten wir mit einer bemerkenswerten Willensleistung das nervenaufreibende Spiel doch noch zu unsern Gunsten beeinflussen.

So ging auch nebenbei unsere Negativserie von 4 verlorenen Spielen en suite zu Ende.

Herzlichen Dank nochmals an Zerin. Mit ihren „Mitbringseln“, welche wir nach Spielschluss in der Kabine vorfanden, konnten wir ideal auf die gewonnenen Punkte anstossen.

 

Mit 8 Spielen und 8 Punkten sowie einem Torverhältnis von 137 : 120 stehen wir momentan auf dem 5. Rang der Tabelle.

Alle andern Teams haben aber noch weniger Spiele absolviert als wir.

Mit ein bisschen mehr Wettkampfglück und Abgeklärtheit, sowie gleichzeitig einer besseren Chancenauswertung, hätten wir die Spiele gegen Turbenthal und Wil nicht unbedingt verlieren müssen und stünden nun noch besser da.

Dass wir aber gegen jedes Team in der 4. Liga mitzuhalten im Stande wären, zeigte unser beherzter Auswärts – Auftritt beim bisher ungeschlagenen Leader SC Frauenfeld. Bis in die zweite Halbzeit hinein konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten und brachten die Thurgauerinnen in arge Nöte – bis dann leider die Kraft und Konzentration nachliessen und wir enttäuscht die Heimreise als Verliererinnen antreten mussten.

Nach der Rückkehr von Kolleginnen aus ihrem „handballerischen Mutterschaftsurlaub“ und der erneuten Rückkehr einer ehemaligen Spielerin, haben wir nun wieder ein genügend grosses Kader, um auch mal die eine oder andere Absenz zu verkraften.

Am 6. Januar steigen wir wieder ins Training ein und werden mit den schwierigen Spielen gegen den HC Buchs-Vaduz (auswärts am 24. 01.), HC Bruggen (Kreuzbleiche am 07.02 um 14.00 Uhr) und HC Neftenbach (Kreuzbleiche am 28. 02. um 19.10 Uhr) die Saison abschliessen.

Wir freuen uns über jeden Zuschauer, welcher uns unterstützt.

Das Damen 4 wünscht nun allen, welche mit dem LC Brühl verbunden sind, ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

LCB4 2014