LCB4: Klarer Sieg gegen BSV Weinfelden Handball 2

(Giulia) Am Samstag 17:00 Uhr in der Kreuzbleiche war ein Sieg gegen die Tabellen-Letzten Pflicht. Diese Pflicht haben die Brühlerinnen in einem nicht alles überwältigenden, aber soliden Spiel erfüllt (24:13).

Da das Damen 4 Team in den vergangenen Spielen etwas Mühe gehabt hatte, ab der ersten Minute ins Spiel zu finden, wurde das Aufwärmen – mit dem Ziel, der maximalen Konzentration zu Spielbeginn – um eine Übung erweitert. So sollten die Brühlerinnen nach der ersten Halbzeit nicht mit dem Aufholen der verlorenen Punkte konfrontiert, sondern um das eine oder andere Tor in Führung sein. Gesagt, getan. Bereits nach dreissig Sekunden Spielzeit durften die Brühlerinnen nach einem souveränen Siebenmeter den ersten Punkt verzeichnen, nach vier Minuten stand es bereits 3:0. Die technische und spielerische Überlegenheit war von Beginn an offensichtlich, die Konzentration dürfte aber ebenfalls ihren Tribut geleistet haben. Obwohl sich die Brühlerinnen im Verlauf der ersten dreissig Minuten etwas dem Spiel ihrer Gegnerinnen anpassten, behielten sie mit einem Halbzeitstand von 15:7 klar die Führung. In der zweiten Hälfte fanden sie wieder etwas zu ihrem Spiel zurück und punkteten fleissig. Dennoch waren die Angriffe teilweise durchzogen und begleitet von einigen Fehlwürfen. Durch ihre konstante und geschlossene Verteidigung sowie mit einer gelegentlichen Ein-Mann-Deckung machten sie jedoch ihren Gegnerinnen deutlich, dass sie ihnen keinen Ball schenken würden. Alles in allem haben die Brühlerinnen ein gutes Spiel hingelegt.

 

LC Brühl 4 mit folgenden Spielerinnen: Diana Aeschimann, Daniela Epple, Sabrina Huber, Mirjam Alabor, Valeria Sult, Melanie Zettner, Isabella Kindle, Giulia Santangelo

Herzlichen Dank für eure Loyalität und die tatkräftige Unterstützung:
Bernadette Betschart, Britta Fischer und Silvia Metzler