(jp) Das Damen 5 ist am letzten Samstag erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Nach einer langen, meisterschaftsfreien Zeit waren alle Frauen heiss darauf endlich wieder Handball spielen zu dürfen.

Dass das erste Spiel gleich ein Auswärtsspiel war, war zwar nicht so toll aber nichts desto trotz wollten alle den Sieg gegen KTV Wil 2 holen.

Wir waren aus der letzten Saison vor diesem Gegner gewarnt da man nie weiss wer aus der 2. Liga Truppe noch so auflaufen würden. Ausserdem ist Wil für seine gute Ausbildung bekannt und so waren alle hochkonzentriert.

In der ersten Halbzeit passte dann auch einfach fast Alles. In der Abwehr wurde gut gearbeitet und alles was dann noch aufs Tor kam, parierte unser Goalie. So mussten wir bis zur Halbzeit nur 3 Gegentore hinnehmen.

Im Angriff dagegen konnte Sabrina Bruggmann nach langer Verletzungspause wieder auf Torejagd gehen und tat das in der Anfangsphase gleich mit 4 Toren am Kreis.

Wil fand in dieser Phase kein Mittel gegen unseren Angriff und wäre die Chancenauswertung noch besser gewesen so wäre die Partie schon nach der ersten Halbzeit entschieden gewesen. So ging es mit 10:3 in die Pause.

Der Trainer ermahnte die Mannschaft nun nicht nachlässig zu werden und weiter konzentriert zu spielen aber leider fanden die Worte nicht den richtigen Adressaten. Die zweite Halbzeit war leider nicht so überragend und ein stetes hin und her auf beiden Seiten mit vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen. Zudem wurde in der Deckung nicht mehr richtig aggressiv zugepackt und so endete die zweite Halbzeit 7:7.

Am Ende stand aber ein nie gefährdeter 17:10 Sieg auf der Anzeigetafel und wenn man bedenkt das dieser Auswärts und in einer Halle ohne Harz war, kann man mit dem Start sehr zufrieden sein. So kann es weiter gehen.

Hopp Brühl! Hopp Füfi!!!