(bj) Am Sonntag musste der LC Brühl 5 gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen HC Goldach-Rorschach 4 antreten. Und die Voraussetzungen waren denkbar ungünstig, fehlten doch einige wichtige Spielerinnen. Dazu kam, dass von der kleinen Gruppe, die übrig blieb, einige noch gesundheitlich angeschlagen waren. So war es denn nicht verwunderlich, dass die ambitionierten Gäste von Beginn an das Spieldiktat übernehmen konnten. Vor allem im Angriff bekundeten die Brühlerinnen grosse Mühe und waren häufig zu ungefährlich. In der ersten Halbzeit gelangen ihnen dann auch nur fünf Treffer. Der HC Goldach-Rorschach hingegen kam in den ersten 30 Minuten zu 14 Torerfolgen.

Doch die Brühlerinnen bewiesen Moral und kämpften auch in der zweiten Halbzeit um jeden Ball. Sie mussten zwar die Überlegenheit des Gegners anerkennen, es gelang ihnen aber, das Resultat einigermassen in Grenzen zu halten. Am Ende verloren sie das Spitzenspiel mit 13:25. Der LC Brühl 5 bleibt trotz dieser Niederlage auf dem guten dritten Tabellenplatz, während der HC Goldach-Rorschach seine Ungeschlagenheit wahren konnte.