(cb) Pünktlich um 15:30 Uhr wurde am 25.2.2017 in der Kreuzbleiche das Spiel LC Brühl Future gegen Handball Brugg angepfiffen.
Mit einer klaren Aufgabe der Trainierinnen starteten wir in das Spiel. Wir konnten jedoch vorerst nur einen Teil davon umsetzen und dies hauptsächlich im Angriff.
In den ersten Paar Minuten konnte man noch nicht klar sagen, wer heute als Sieger die Halle verlässt, denn das erste Goal kassierten wir nach einem erfolglosen ersten Angriff selbst. Mit unserem hohem Angriffstempo konnten wir aber sogleich ausgleichen und einen kleinen Vorsprung herausholen.
Anfangs konnten die Gegnerinnen noch ziemlich gut mithalten und nutzten jede Chance um auf das Tor zu schiessen. Da es immer wieder Lücken gab, welche die Gegenspielerinnen gekonnt ausnutzen konnten, hielten sie eine Weile gut mit. Beim Spielstand von 21:12 wurde die erste Halbzeit abgepfiffen.

In der zweiten Hälfte behielten wir unser hohes Tempo bei und erzielten weitere Tore. Auch durch eine etwas stabilere Verteidigung konnte man oft Kontern und schnell in einen Gegenstoss wechseln. Wir hatten aber, wie so oft auch in den letzen Spielen zu sehen war, nicht die Treffsicherheit,  um die 100%igen Torchancen zu nutzen und Tore zu schiessen. Mit einen Endstand von 36:23 konnte das Futureteam zwei weitere Punkte sichern.

Nächsten Samstag am 4.3.2017 trifft das LC Brühl Future Team um 12:00 in Unterengstringen Büel auf den HC Dietikon-Urdorf.