Am Wochenende vom 16./17. Dezember 2017 findet in der Sporthalle Kreuzbleiche bereits zum 32. Mal der Stadtwerk-Cup, das internationale Handballturnier des LC Brühl Handball, statt. Dann trifft das SPL-Team des LC Brühl auf attraktive Gegner aus ganz Europa. Unter anderem kommt Titelverteidiger TuS Metzingen nach St. Gallen. Die „Tussies“ sind in der deutschen Bundesliga aktuell auf Rang drei platziert (Stand: 11. November 2017).

Der HC Lada aus Russland wird nach der Teilnahme im Jahr 2014 auch dieses Jahr wieder dabei sein. Die Russinnen wurden in der vergangenen Saison in ihrer Liga Vizemeister, weshalb man auf spannende Aufeinandertreffen hoffen darf.

Iuventa Michalovce aus der Slowakei sowie DHC Slavia Praha aus der Tschechischen Republik vervollständigen das diesjährige Teilnehmerfeld. Die beiden Teams spielen in derselben, landesübergreifenden Meisterschaft. Die letzte Begegnung Ende Oktober konnte Iuventa mit 33:28 für sich entscheiden. Zurzeit haben beide Teams gleich viele Zähler auf dem Konto, allerdings weist Iuventa das bessere Torverhältnis auf und ist deshalb, zwei Plätze besser als Praha, auf dem zweiten Tabellenrang platziert (Stand: 08. November 2017).
Das letzte Team, auf das die Brühlerinnen treffen werden, kommt ebenfalls aus Deutschland: Das Team der Neckarsulmer Sport-Union stieg in der letzten Saison in die erste deutsche Bundesliga auf und sicherte sich den Ligaerhalt. Mit Neckarsulm kehrt mit Seline Ineichen eine Schweizerin in ihr Heimatland zurück.

Auch in diesem Jahr finden in den Spielpausen des Stadtwerk-Cups die Finalspiele der Handballschüeleri, welches dieses Jahr Rekordteilnehmerzahlen vermerken darf, statt. Am Samstag spielen die Kinder ab 16:30 Uhr, sonntags ab 13:15 Uhr um den Sieg in ihrer Kategorie.

Der Eintritt am Stadtwerk-Cup ist dank der Unterstützung der Mobiliar, welche erneut das Eintritts-Sponsoring übernommen hat, frei.