(pb) Am kommenden Wochenende steht für die Brühler SPL mit dem Stadtwerkcup ein Highlight an. Dann steht die Sporthalle Kreuzbleiche in St. Gallen ganz im Zeichen des internationalen Frauenhandballs.

Am Wochenende des dritten Advents treffen die Brühler SPL-Spielerinnen beim internationalen Frauenhandballturnier auf hochkarätige Teams. So besetzen unter anderem TuS Metzingen und die Neckarsulmer Sport-Union aus Deutschland das Teilnehmerfeld. Metzingen steht zurzeit in der Ersten Deutschen Bundesliga auf dem zweiten Tabellenrang (Stand: 12.12.2017). Weiter wird das Teilnehmerfeld von den hochklassigen Teams IUVENTA Michalovce (SVK), HC Lada (RUS) und DHC Slavia Praha (CZE) vervollständigt.

Gespielt wird jeweils zweimal 20 Minuten und nach den offiziellen Spielregeln der IHF, EHF und des SHV. Der Spielmodus unterteilt das Turnier in drei Runden: Vorrunde (Gruppenphase), Zwischenrunde und Platzierungsspiele. In der Vorrunde werden zwei Gruppen à drei Teams eingeteilt und innerhalb der Gruppe spielt jedes Team einmal gegen die anderen beiden. Danach folgen die gruppenübergreifende Zwischenrunde sowie die Platzierungsspiele.
Aufgrund des Spielmodus sind nur die ersten Spiele am Samstag bekannt. Über stadtwerkcup.ch können die anstehenden Spiele allerdings abgerufen werden.

Der Eintritt am Stadtwerkcup ist frei. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, denn in den Spielpausen des Turniers finden die Finalspiele der Handballschüeleri statt.
Die Zuschauenden dürfen sich beim Stadtwerkcup mit hochklassiger Besetzung also auf spannende Aufeinandertreffen sowie erstklassigen Frauenhandball freuen. Die Brühlerinnen freuen sich über zahlreiche Unterstützung. Hopp Brühl!