(Flavia Müller) Am kommenden Donnerstag 25.10.18 spielt die zweite Mannschaft des LC Brühl im Schweizercup gegen den LK Zug im AZSG 1-3 in St. Gallen.

Mit der ersten Mannschaft des LK Zug hat die zweite Mannschaft des LC Brühl eine grosse Herausforderung gezogen. Bereits in den beiden vergangenen Jahren trafen sich die beiden Mannschaften im Schweizercup. Dabei zeigte die letztjährige Mannschaft eine gute Leistung und mussten sich «nur» mit 25:38 geschlagen geben. Dieses relativ gute Resultat erreichten sie durch ein mutiges, freches Angriffsspiel und eine aggressive Deckung. Die jungen Brühlerinnen wollen auf jeden Fall viel Härte, Schnelligkeit und Aggressivität in der Partie zeigen, um möglichst lange die Innerschweizerinnen zu ärgern und auf einem guten Level mitspielen zu können. Der Fokus wird jedoch vor allem auf dem Lerneffekt gelegt werden.

So möchte das Team von Vroni Keller und Beata Kulscar mit viel Kampfbereitschaft in das Spiel starten, um möglichst lange auf demselben Niveau mitspielen zu können. Die Partie darf also mit Spannung erwartet werden. Die Brühlerinnen freuen sich wie immer über zahlreiche Unterstützung. Hopp Brühl!