(Flavia Müller) Am kommenden Dienstag (08.01.19) spielt die zweite Mannschaft des LC Brühl um 20.30 Uhr auswärts in Kreuzlingen Egelsee.

Neues Jahr, alte Gegner, alte Ziele – aber neue Voraussetzungen. Mit dem Auswärtsspiel in Kreuzlingen startet die zweite Mannschaft des LC Brühl in die Rückrunde. Die zurzeit viertplatzierten St. Gallerinnen müssen sich in der ersten Partie gegen den drittplatzierten HSC Kreuzlingen beweisen. Dabei wird sich zeigen, welche Mannschaft die lange Meisterschaftspause im Dezember besser für die eigene Weiterbildung nutzen konnte. Die Brühlerinnen können auf eine intensive und gute Trainingsphase zurückblicken, wobei sich die jungen Spielerinnen vor allem individuell weiterbilden konnten. Dies war auch bedingt durch viele Abwesenheiten im Training, was das ohnehin schon kleine Kader noch mehr vermindert hat. Trotzdem konnte das SPL2-Team die Zeit gut nutzen und freut sich darauf, im neuen Jahr mit neuer Energie wieder voll anzugreifen.

Nach dem ersten Aufeinandertreffen trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden. Die lange Zeit in Führung gelegenen Brühlerinnen vergaben den Sieg in den letzten Minuten durch kleine Unachtsamkeiten. Beide Teams werden nur mit wenigen Trainings in dieses erste Meisterschaftsspiel des neuen Jahres gehen. Umso mehr will das Team von Vroni Keller und Beata Kulscar somit mit Präzision und einem geschickten Spiel überzeugen. Die Partie darf mit Spannung erwartet werden. Die Brühlerinnen freuen sich wie immer über zahlreiche Unterstützung. Hopp Brühl!