(ss) Am kommenden Samstag, den 14. April 2018, steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Um 19:15 Uhr treffen die St.Gallerinnen in der heimischen Kreuzbleichehalle auf die Mannschaft des BSV Stans. Nach der guten Leistung am vergangenen Wochenende gilt es diese Leistung zu bestätigen und zwei Punkte einzufahren.

Es ist auf jeden Fall eine gute Leistung nötig, um die erstarkten Innerschweizerinnen in Bedrängnis zu bringen. Sie konnten die vergangenen zehn Spiele allesamt siegreich gestalten, darunter auch die Partie gegen den LC Brühl, wobei diese eine schwache Leistung zeigte. Die jungen Ostschweizerinnen brennen darauf, die Siegesserie der Gegnerinnen zu unterbrechen und sich für die unangenehme Niederlage im Februar zu revanchieren.

Dafür müssen sie im Angriff ihre Spielkonzepte geduldig spielen, den Ball mit Druck laufen lassen und auf die optimale Torchance warten. In der Deckung gilt es wiederum viele Unterbrüche zu schaffen, um den gegnerischen Spielfluss zu unterbinden.

Trotz wiederholter schwieriger Trainingsbedingungen sind die Brühlerinnen hochmotiviert ihr bestes Handballspiel zu zeigen und werden dafür alles in die Waagschale werfen.

Wir drücken ihnen die Daumen und hoffen auf zwei weitere Punkte auf dem Punktekonto der St.Gallerinnen.

Hopp Brühl!