(pb) Nach der Nationalmannschaftspause steht für die Brühler SPL am kommenden Sonntag die nächste Partie im Meisterschaftsbetrieb an. Dabei treffen die St. Gallerinnen im Nottwiler SPZ auf Cupsieger Spono Eagles. Anspiel ist um 18:00 Uhr.

Nachdem der Spielbetrieb der Schweizer Meisterschaft aufgrund der Cupfinals und Nationalmannschaft-Zusammenkunft unterbrochen gewesen war, geht es nun in der Finalrunde weiter. Dabei treffen die Brühlerinnen auf die Spono Eagles, die vor zwei Wochen im Cup ihren zweiten Titel in der laufenden Saison feiern durften. Deshalb dürften die Nottwilerinnen mit neuer Motivation und neuem Schwung in die Partie gegen das Brühler Team starten.
Die St. Gallerinnen konnten während dieser Spielpause allerdings ebenfalls Energie tanken und weiter trainieren und deshalb darf es nicht verwundern, dass auch die St. Galler Mannschaft mit grosser Motivation aufspielen wird. Für die Brühler Equipe geht es dabei um den Erhalt der Leaderposition der SPL-Finalrunde.

Betrachtete man das letzte Aufeinandertreffen im Februar, das 35:25 zu Gunsten von Brühl endete, so sollte die Ausgangslage am Sonntag klar sein. Auf der anderen Seite darf dieses Resultat nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass Spono in den vergangenen Spieltagen immer wieder mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machte.
Die Mannschaft um Chefcoach Rolf Erdin will deshalb am Sonntag mit Konzentration und der nötigen Aggressivität in der Defense aufspielen. Wie gewohnt wollen die Brühlerinnen mit hohem Spieltempo auftreten und die Fehlerquote möglichst tief halten.

Dabei freuen sich die St. Gallerinnen über zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!