(pb) Am kommenden Freitag steht für die Brühler SPL das Halbfinale des Schweizer Cup an. Die St. Gallerinnen treffen auswärts auf Spono Eagles. Anpfiff ist um 20:15 Uhr im Nottwiler SPZ.

Betrachtet man die aktuelle Tabellensituation, so sollten die Brühlerinnen eigentlich als Favoritinnen in die Partie starten. Stehen sie doch an erster Tabellenstelle, während Spono auf dem vierten Platz weilt. Dies bedeutet aber noch lange nichts, denn im Cup herrschen bekanntlich eigene Gesetze.
Auch nicht ausser Acht zu lassen, ist die Tatsache, dass sich die beiden Teams noch im letzten Aufeinandertreffen vor gut einer Woche mit einem Unentschieden trennten. Die Ausgangslage der Partie am Freitag dürfte also offen sein und es darf ein spannendes Spiel erwartet werden.

Klar ist, dass die Brühlerinnen für den Einzug ins Cupfinale eine gute Leistung mit Kampfbereitschaft und Teamgeist aufs Parkett legen müssen. Ansonsten wird auch Spono seine Chancen nicht ungenutzt lassen.

Die Equipe um Trainergespann Erdin/Kuzo will am Freitag demnach mit Fokus und Konzentration antreten. Um mit einem Sieg nach Hause fahren zu können, benötigt die Brühler SPL eine kompakte und aggressive Deckung, die den Nottwiler Rückraumspielerinnen wenig Möglichkeiten bieten soll. Ebenfalls müssen die St. Gallerinnen im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen ihre Abschlussquote verbessern.

Sollte den Olmastädterinnen dies gelingen, dürfte einem Sieg nichts im Wege stehen. Gewinnen die Brühlerinnen am Freitag, treffen sie im Cupfinal entweder auf DHB Rotweiss Thun oder auf GC Amicitia Zürich.
Die Brühlerinnen freuen sich darum über jede Unterstützung. Deshalb: Auf nach Nottwil und Hopp Brühl!

Schweizer Cup Frauen 1/2-Final
Freitag, 01. Februar 2019 | Nottwil SPZ | 20:15 Uhr

SPONO Eagles – LC Brühl Handball