(pb) Das kommende Wochenende steht für die Brühler SPL ganz im Zeichen des Europacup. Denn am Samstag und Sonntag treffen die St. Gallerinnen in Schweden auf das Team von H65 Höörs HK.

Nach den ersten Erfolgen zum Saisonauftakt steht für die Brühlerinnen mit dem Europacup bereits ein nächstes Highlight an. Mit dem schwedischen Club Höörs wartet gleich ein namhafter Gegner: 2014 sicherte sich Höörs den Sieg im Challenge Cup, 2017 schafften es die Schwedinnen bis ins Finale des EHF Challenge Cup, mussten sich dort aber geschlagen geben.
Klar ist, dass die Brühlerinnen am Wochenende die Aussenseiterrolle innehaben. Dies ist für die St. Galler Equipe sofern spannend, da sie nichts zu verlieren hat und solche Partien für die Spielerinnen sehr lehrreich sind. Das Team um Cheftrainer Rolf Erdin will deshalb seine Klasse ausspielen, mit gewohnt hohem Tempo Druck aufs Tor machen und in der Defense die nötige Härte und Kompaktheit aufs Parkett legen. Somit erhoffen sich die St. Gallerinnen, den Schwedinnen immerhin ein Bein stellen zu können.
Aufgrund der Spiele im Rahmen des EHF Cup wird das Meisterschaftsspiel gegen die Spono Eagles vom 7. September 2019 verschoben. Neuer Spieltermin ist Mittwoch, 11. September 2019, um 19:30 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche. Hopp Brühl!

Hier geht’s zum Liveticker.

Europacup Qualifikationsrunde 1:
Samstag, 07. September 2019, 16:00 Uhr
H 65 Höörs HK vs. LC Brühl

Sonntag, 08. September 2019, 14:00 Uhr
LC Brühl vs. H 65 Höörs HK