(pb) Am kommenden Freitag empfängt die Brühler SPL um 19:30 Uhr das Team vom DHB Rotweiss Thun. Gleich am Sonntag um 14:30 Uhr treffen die St. Gallerinnen erneut auf Spono Eagles. Gespielt wird jeweils in der Kreuzbleiche in St. Gallen.

Es wird ein intensives Wochenende für die Brühler Equipe. Am Freitag wartet mit Thun ein Gegner, gegen den die Brühler Equipe im bisherigen Saisonverlauf zwar immer gewinnen konnte, der allerdings auch zu einer Überraschung fähig sein kann. Am letzten Spieltag sicherten sich die Thunerinnen nämlich gegen Tabellenleader Spono Eagles ein Unentschieden. Es war eines der wenigen Male in diese Saison, wo sich die Nottwilerinnen Punkte abnehmen liessen.

Die Brühlerinnen sind also gewarnt und werden die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch bleibt dem Team um Werner Bösch und Marco von Ow wenig Zeit zur Regeneration, denn bereits am Sonntag gastiert Leader Spono in der Kreuzbleiche. Die 27:24-Niederlage vor zwei Wochen ist den Brühlerinnen noch in Erinnerung und so will man es am Samstag unbedingt besser machen. Mit Konzentration, Kampfgeist und Heimvorteil will die St. Galler Equipe dieses Wochenende Punkte einsammeln.

Die Brühlerinnen freuen sich deshalb auf zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!