(pb) Nach dem Erfolg gegen Spono von vergangener Woche trifft die Brühler SPL am Samstag auswärts (Thun Gotthelf) um 17:00 Uhr auf den DHB Rotweiss Thun. Mit den Thunerinnen hat das Brühler Team noch eine offene Rechnung zu begleichen.

Nachdem die Brühler SPL vor einer Woche gegen das Team aus Thun noch grösste Mühe bekundete und mit 19:20 unterlag, ist der St. Galler Equipe eindeutig nach einer Revanche zumute. Dass es die Mannschaft um Werner Bösch und Marco von Ow besser kann, wie an jenem Spieltag, ist klar. Nun müssen die Brühlerinnen dies nur noch in die Tat umsetzten und den Schwung und die positive Stimmung vom Sieg gegen Spono mit nach Thun nehmen.

Die Thunerinnen ihrerseits mussten sich vor kurzem erst äusserst knapp gegen den LK Zug geschlagen geben und dürften mit der entsprechenden Aggressivität und Motivation in die Partie gehen. Es darf also ein spannendes Aufeinandertreffen erwartet werden, bei dem sich zeigen wird, welches Team momentan in der besseren Verfassung ist.
Die Brühlerinne freuen sich deshalb über zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!