(pb) Am kommenden Freitag empfängt die Brühler SPL das Team des LK Zug. Anspiel ist um 20:00 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche.

Das Brühler Team hat gegen den LK Zug noch eine offene Rechnung zu begleichen. Denn noch Anfang März mussten sich die Brühlerinnen in der Auswärtspartie deutlich gegen ein aufmüpfig aufspielendes Zuger Team mit 34:26 geschlagen geben. Gleichzeitig gilt es für die St. Gallerinnen, die Tabellenspitze zu verteidigen.

Um mit zwei Punkten ins Wochenende starten zu können, benötigt die Equipe um Trainergespann Erdin/Kuzo aber eine konzentrierte Leistung. Im Vergleich zur letzten Partie muss die St. Galler Equipe dringend ihre Fehlerquote verringern. Im Angriff wie auch in der Verteidigung will die Brühler Mannschaft wie gewohnt mit hohem Tempo auftrumpfen und in der Deckung dementsprechend kompakt stehen. Auch wollen die St. Gallerinnen Zugs Kreisanspiele möglichst unterbinden und auch deren Rückraumachse nicht ins Spiel kommen lassen.
Dabei freut sich die Brühler Equipe über zahlreiche Fans und Unterstützung. Hopp Brühl!