U13-3: Schnuppernde Eltern im Training

(te) Für das Training am Dienstag, 17. Juni 2014, wurden die Eltern der Spielerinnen zu einem gemeinsamen Training eingeladen. In jenem durften ausnahmsweise die Kleinen den Grossen zeigen, wie es richtig geht. Tipps, Tricks und viele Ratschläge sollten ausgetauscht und beigebracht werden.

Aufgrund diverser Gründe der Abwesenheit musste das Training leider mit wenig Elternteilen gestartet werden. Trotzdem wollten die tüchtigen Spielerinnen bereits beim Einwärmspiel ihre Künste mit dem Ball beweisen. Anschliessend wurden die Eltern auch in die Übungen der berühmten Laufleiter eingeweiht. Mit Freude zeigten die Spielerinnen die eingeübten, gut bekannten Reihenfolgen vor.

Nachdem die Beine gewärmt waren, kamen anschliessend die Passübungen inklusive Sprungwurf und Täuschungen dazu. Auch dort durften die Kleinen die bereits gemachten Fortschritte zeigen. Ob „Links-Rechts-Links“ oder den Sprungwurf, alles wurde mit Elan vorgezeigt und anschliessend von den fleissigen Eltern nachgemacht. Um das kurz zuvor Geübte auch umsetzen zu können, wurden anschliessend die Täuschung und der Sprungwurf mit Abschluss auf das Tor vorgenommen. Dabei brillierte nicht nur die Torhüterin, sondern auch die Spielerinnen zeigten ihr Können. Zum Schluss durfte dann über das ganze Spielfeld Handball praktiziert werden. Dies bereitete natürlich allen am meisten Spass, weshalb man dann um sieben Uhr das Training noch gar nicht beenden wollte.

Als jedoch der Imbiss vor der Halle erwähnt wurde, waren alle Spielerinnen schnell draussen. Bei einem kleinen Häppchen und einem Becher in der Hand stellten wir uns Trainierinnen vor, teilten einige Regeln und Vorhaben mit und beantworteten Fragen. Nachdem nicht nur der Hunger gestillt, sondern auch alles abgeklärt und mitgeteilt wurde, machten sich alle auf den Heimweg.

Wir Trainerinnen schauen auf ein gutes, spassiges Training zurück und freuen uns, die Eltern auch an den Spieltagen in den Hallen begrüssen zu dürfen.