(Lilla) Das erste Match spielten wir gegen Seen Tigers. In der 2 Spielminute führten sie 3 zu 0. wir verloren den Ball und der Angriff gelang uns nicht gut. Nach der Motivation des Trainers schossen wir das erste Goal. Wir verbesserten uns in der Verteidigung und holten auf. In der 10 Spielminute führten wir bereits. Wir machten immer noch ein paar Fehler und hatten nur einen knappen Vorsprung. In der letzten Minuten war es besonders knapp, denn die Seen Tigers holten immer mehr auf. Doch schlussendlich gewannen wir das Spiel 23 zu 19.

Als nächstes mussten wir gegen Wil spielen. Wir versuchten möglichst ohne Fouls zu verteidigen und einfach den Ball abfangen. Im Angriff spielten wir schnell und geschickt. Wir führten 7 zu 0 . Wil spielte mit langsamen Tempo und je länger dass wir spielten desto langsamer spielten auch wir. Wir liessen uns von Wil beeinflussen. Ab der 20 Minute spielten wir dann wieder besser. Wir gewannen das Spiel 31 zu 7.

Das 3 Spiel war das schwierigste. Wir spielten gegen Kreuzlingen. Wir haben sie schon beobachtet und gemerkt, dass sie sehr gut sind. Am Anfang des Spiels gab es Probleme in der Verteidigung. Der Angriff gelang uns zwar einigermassen, aber mit der Verteidigung wurde es immer schwieriger. Kreuzlingen führte mit 5 Toren. Nach einem Teamtimeout verbesserten wir uns in der Verteidigung und holten auf. Je näher wir beim Goalergebnis von Kreuzlingen waren, desto aggressiver spielten sie. Sie spielten sehr schnell und wir kamen irgendwie nicht mit. In den letzten Spielminuten holten wir zwar noch ein wenig auf, aber wir verloren 23 zu 20. Hätten wir von Anfang an so gespielt wie am Schluss hätten wir um einiges besser sein können. Das letzte Match spielten wir gegen Appenzell. Wir starteten  gut und wir konnten unsere Verteidigungstechnik, den Ball abzufangen, gut anwenden. Es war ein besonders faires Spiel. Das Endergebnis 31 zu 29.