Vor unserem ersten Cupfinal waren alle sehr aufgeregt, aber wir waren auch topmotiviert, da wir wussten, dass es um alles ging. Es war toll, dass wir es schon bei unserer ersten Cupteilnahme ins Finale geschafft hatten. Alle waren gespannt, da wir wussten, dass der KTV Wil eine sehr starke Mannschaft ist und waren dementsprechend auch nervös. Bei der Matchbesprechung gab es nicht mehr viel zu reden, da alle wussten was wir wollten, den SIEG.
Als der Schiedsrichter das Spiel anpfiff machten alle auf dem Feld, auf der Bank und auf der Tribüne Stimmung. Wir legten einen Blitzstart hin und konnten schon nach kurzer Zeit einen kleinen Vorsprung herausspielen. Das Spiel war aber dennoch nicht entschieden, da wir wussten, dass Wil uns immer noch einholen konnte. Mit einem kleinen Vorsprung von 18:13 gingen wir in die Pause.
Nach der Pause wussten wir dass wir nochmals alles geben mussten, um den Sieg nach Hause zu holen. Wir waren kompakt in der Verteidigung und im Angriff erfolgreich. Ein sehr spannendes Spiel endete dann doch klar mit 33:24 zu unseren Gunsten. Und somit war es beschlossen. Wir gewannen unseren ersten Cup! Alle waren überflücklich und stolz, da wir bis zum Schluss alles gegeben hatten. Beide Teams kämpften hart aber dennoch war es ein sehr faires Spiel. Nach unserem ersten grossen Erfolg freuen wir uns nun auf weitere Erfolge in dieser Saison. Almedina wünschen wir schnelle und gute Genesung nach ihrem Bänderriss!