(Leila) Am Sonntagmittag um 11:30 Uhr hatten wir uns in der Kreuzbleiche besammelt. Unsere Zielsetzung für das heutige Spiel gegen LK Zug war, dass wir den Gegner nicht in Spielfluss kommen zu lassen.

Nach den ersten 10 Minuten stand es bereits 6:1 für uns. Mit einem Spielstand von 11:3 gingen wir in die Pause. In der Garderobe besprachen wir, dass wir hinten gut verteidigten, aber vorne zu wenig Tore schossen. Das wollten wir ändern! Unser Start in die zweite Halbzeit war leider nicht so erfolgreich. Die Passqualität hatte nachgelassen, und wir haben viel zu hastig gespielt. In 7 Minuten haben wir dann gerade mal ein Tor hinbekommen. Nach dieser Zeit haben unsere Trainerinnen ein Team-Timeout genommen und unsere Zielsetzung wie folgt geändert: Möglichst wenig technische Fehler zu machen! Da haben wir uns nochmals konzentriert und so auch mehr Tore erzielt. Das Endresultat lautete 23:7.