(Ksenia Kratistova) Die U14 Elite steht wie vergangenes Jahr im Playoff-Final. Der Gegner heisst HV Herzogenbuchsee. Das erste Spiel des Playoff-Finals um den Schweizer Meistertitel war ein Heimspiel in der Sporthalle Kreuzbleiche.

Um 12:45 machten wir einen Spaziergang um uns emotional auf das Spiel einzustellen. Nach dem Spaziergang besprachen wir, wie wir das Spiel gewinnen wollen. Danach liefen wir uns mit viel Motivation ein. Wir wollten diese 2 Punkte unbedingt für uns haben.

Am Anfang des Spieles war es ausgeglichen. In der 16. Minute konnten wir uns einen Zwei-Tore-Vorsprung erarbeiten, den wir allerdings in der 19. Minute wieder verspielt hatten. Danach gerieten wir sogar in den Rückstand, und mussten mit 10:11 in die Pause gehen. Im Grossen und Ganzen war die erste Halbzeit ein ziemlicher Kampf. In der Garderobe motivierten wir uns gegenseitig nochmal 100% zu geben und in der Verteidigung eine grüne Wand zu sein.

Am Anfang der zweiten Halbzeit bekamen wir noch ein Tor. Danach konnten wir wieder aufholen. Herzogenbuchsee schoss erst wieder ein Tor, als wir mit 3 Toren im Vorsprung waren. Wir kämpften und kämpften und konnten uns sogar einen 6-Tore-Vorsprung erarbeiten. Wir konnten bis zur letzten Minute den Vorsprung beibehalten und erzielten somit das Resultat 26:24.

Das war ein grosser Schritt in Richtung Schweizermeister.