(Lunia) Um 11.45 Uhr trafen wir uns bei der Kreuzbleiche und verteilten uns auf die Autos. Nach einer kurzen Fahrt nach Hohenems begann unser erstes Qualiturnier für die neue Saison. Das erste Spiel gewannen wir trotz einer nicht so starken Leistung deutlich gegen Dornbirn 15:1. In der Verteidigung waren wir von Anfang an bereit, da wir wussten, dass wir nur 25 Minuten Zeit haben und in denen alles geben mussten. Im Angriff machten wir unsere Chancen nicht und vergaben so viele Tormöglichkeiten. Im zweiten Spiel gegen Biberach wussten wir, dass uns ein besserer Gegner erwartete und wir auch umso eine bessere Leistung zeigen mussten. Wir starteten gut ins Spiel und konnten uns schon nach kurzer Zeit absetzen. Wir liefen viele Gegenstösse und standen hinten kompakt. Schlussendlich gewannen wir mit 18:9.

Ein gelungener Start!!!!

Da gleichzeitig zum Qualiturnier auch noch das letzte Meisterschaftsspiel der U14E anstand, mussten wir eine Lösung suchen. So war es dann so, dass 4 Spielerinnen der aktuellen U14E ergänzt mit der U13/1 den Weg nach Birsfelden auf sich nahmen. Für die vielen U13 Spielerinnen war es das erste Spiel in der Eliteklasse. Dass da ein anderer Wind weht, merkten sie bald.

(Andjela) Um 16.45 startete das Spiel. Am Anfang verteidigten wir noch gut, trotzdem hatten die HSG Nordwest einen Vorsprung. Wir versuchten zu kämpfen doch es war sehr schwierig. Wir haben noch nie 3:2:1 verteidigt und deshalb klappte es auch noch nicht. Obwohl wir vieles versuchten, haben wir leider verloren.