(Chris) Nach einer etwa zweistündigen Fahrt mit dem Büsli und einem kurzen Spaziergang um die Halle begann unser zweitletztes Spiel in diesem Jahr. Wir waren etwas nervös, da wir die Gegner kannten und wussten, dass sie trotz ihrer höheren Niederlage gegen uns nicht ganz so leicht zu bezwingen waren. Wir wussten, dass wir von Anfang an konzentriert und sicher ins Spiel starten mussten. Nach dem Anpfiff startete das Spiel auch gut für uns und wir holten uns schnell einen Vorsprung heraus. Aber schon nach einer viertel Stunde war von unserem tollen Start nicht mehr viel zu sehen. Wir waren unkonzentriert und liessen dem Gegner viel Raum. Zur Pause stand es zwar 9:17 für uns aber trotzdem waren alle nicht begeistert vom Spiel. In der Pause besprachen wir vieles und versuchten dies auch in der zweiten Spielhälfte umzusetzen. Dies gelang uns aber nicht sehr überzeugend und wir vergaben viele Tore indem wir nicht auf unsere Mitspieler schauten und nicht selber aufs Tor gingen. Zum Schluss stand es dann 18:36 für uns aber wirklich zufrieden waren wir trotzdem nicht. Mit vielem was wir in den nächsten Trainings noch üben müssen fuhren wir nach Hause.