U14E: Wir sind Schweizermeister!!!

(aa) Am letzten Wochenende standen endlich die langersehnten Playoffspiele gegen Amicitia Zürich an. Schon in der Hauptrunde standen sich die zwei Teams 3x gegenüber. Beim allerersten Meisterschaftsspiel verloren wir mit nur einem Tor Unterschied, die anderen zweimal konnte der LC Brühl als Sieger vom Platz gehen. Mit viel Selbstvertrauen starteten wir in diese Vorbereitungswoche, ganz gezielt bereiteten wir uns auf diese zwei Spiele vor, dazu gehörte auch Videoanalyse, Mentaltraining und eine taktische Vorbereitung.

Die Vorfreude war riesig, da man wusste, dass man am Sonntag vor heimischem Publikum den Schweizermeistertitel feiern könnte. Dass dieses Spiel zusätzlich als Vorspiel der SPL1 ausgetragen wurde, machte es noch mehr zum Höhepunkt.

Am Samstag in Zürich startete man etwas nervös in die Partie. Dementsprechend war das Resultat auch lange Zeit ausgeglichen. Der wichtigste Unterschied in dieser Phase war die Leistung der Torhüterinnen. Anja machte hinten ihren Kasten dicht und zerstörte die Hoffnungen der Amispielerinnen weitgehend. Angespornt durch die gute Goalieleistung schafften es auch die anderen Spielerinnen die Nervosität abzulegen. Tolle individuelle Leistungen oder sauber rausgespielte Auslösungen ermöglichte es uns mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause zu gehen (7:14). In die zweite Halbzeit starteten wir nicht ganz so überzeugend wie wir aufgehört hatten, trotzdem konnten wir den Vorsprung von mindestens 5 Toren halten und dies ermöglichte dann auch noch allen Spielerinnen eine Einsatzzeit. Verdient und überglücklich gingen wir mit einem Resultat von 20:29 als Sieger vom Platz.

Schon auf Sonntag war das Rückspiel in St.Gallen angesetzt. Dank der guten Ausgangslage des ersten Spiels freuten sich alle vor heimischen Publikum zu spielen. Auf dem Spaziergang besprachen wir nochmals das Wichtigste, auch sollte der Gegner nicht unterschätzt werden, da wir wussten, dass Ami einige gute Spielerinnen hat.

Der Start verlief etwas harzig, wiederum waren alle etwas nervös und dementsprechend machten wir viele technische Fehler. Doch Anja zeigt im Tor wiederum eine sensationelle Leistung und bis zur 20 Minute musste sie nur 5mal hinter sich greifen. Obwohl es die Spielerinnen in dieser Phase nicht schafften vorne die Chancen besser zu nutzen, gingen wir mit einem 5-Tore-Vorsprung in die Pause. Nochmals wurden die Stärken des Teams angesprochen, die Verteidigung angepasst und darauf betont, dass wir mit viel Freude weiterspielen wollen, um heute als Schweizermeister vom Platz zu gehen.

Wiederum konnten in Halbzeit 2 alle Spielerinnen eingesetzt werden und den Zuschauern wurde ein schnelles, faires Spiel geboten bei dem beide Teams bewiesen, dass sie es verdient hatten in diesem Finale zu stehen. Gute Einzelleistungen, schnelle Gegenstösse und wiederum eine sichere Anja im Tor machte den Unterschied auch in diesem Spiel aus.

Beim Spielstand von 31:26 kam endlich der langersehnte Schlusspfiff des Schiedsrichters und die Brühlerinnen jubelten ausgelassen über ihren ersten Meistertitel. SCHWEIZERMEISTER FU14ELITE

 

Wir Trainerinnen sind sind stolz auf eure Leistung: ihr habt die ganze Saison super mittrainiert, stets motiviert und engagiert und seid zu einem tollen Team zusammengewachsen. Viele Schweissperlen wurden vergossen, es wurde gestöhnt beim Physistraining von Petra, Köpfe haben geraucht bei taktischen und komplexen Übungen aber nie habt ihr die Freude verloren – und es hat sich gelohnt. Wir sind Schweizermeister!!!!! Macht weiter so – ihr seid eine tolle Mannschaft und habt diesen Titel echt verdient!!!!

Got Something to Say?

Your email address will not be published.