Am 8. September hatten wir einen Match in der Kreuzbleiche gegen Aargau.

Die Besammlung war um 13 Uhr. Zuerst haben wir uns umgezogen, danach unsere Ziele mit Esther, Tatjana und unserem Teamgotti Fabia besprochen. Dann ging es los mit dem Aufwärmen. Nachdem wurde mit der gegnerischen Mannschaft über den Spielball entschieden. Leider mussten wir dann mit einem Harzball spielen, sie spielten sogar mit 2er, aber das haben wir sofort abgestritten.

Als das Spiel um 14 Uhr begonnen hat, mussten wir uns zuerst an den Harzball gewöhnen. Deshalb machten wir einige Fehlpässe und hatten öfters Ballverluste. Die meiste Zeit hatten wir entweder ein Goal Unterschied oder Gleichstand. Wir bemerkten, dass die Mannschaft und ihre Fans sehr hysterisch waren und sehr viel geschrien haben.

Als wir in der Halbzeitpause gingen, führten wir mit einem Tor Unterschied. Trotzdem liessen einige den Kopf hängen. Das war weniger toll. Als es dann endlich weiterging, haben wir einige geschossen, jedoch gaben wir die Führung aus der Hand. Als wir das bemerkten haben wir anstatt uns noch mehr anzustrengen einfach aufgegeben. Schlussendlich gewann unser Gegner mit 13:17.