(Genta Markaj) Vergangenen Sonntag haben wir gegen Uster gespielt und mit 16:15 gewonnen.

Es war ein knappes Spiel, trotzdem konnten wir es für uns entscheiden. In den ersten 10 Minuten war es ausgeglichen mit den Goals. Doch dann waren sie mit 3 Toren vor uns. Wir haben aber weiter gekämpft. In der Halbzeitpause wurden wir von Esther und Tatjana aufgemuntert. Sie vermittelten uns, dass wir nicht aufgeben dürfen.

In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut verteidigt und einander unterstützt. Dies hat sich gelohnt, denn die Gegnerinnen sind müde geworden, auch wenn sie grösser und stärker waren. Dies hat uns nicht aufgehalten, sondern angestachelt, weiter zu kämpfen.

Wir übernahmen die Führung und haben bis zum Schluss weiterhin gut verteidigt. Schlussendlich haben wir mit einem Tor Unterschied gewinnen können.