U15 Regio Finalrunde Spielrunden 9 und 10

(aa) An diesem Sonntag hatte das U15 Regio ein wichtiges Spiel vor sich. Für alle war die Ausgangslage gegen das viertplatzierte Frauenfeld klar. Gewinnen bedeutet, dass wir den Titel des Regionalmeistes auf sicher haben, verlieren wir, müssen wir bis zum Ende der Saison zittern.
Dementsprechend motiviert waren die Spielerinnen vor dem Spiel. Durch eine Spielverzögerung im Spiel vor uns verschob sich unsere Anspielzeit um 50 Minuten. Damit die Nervosität nicht noch grösser wurde, gingen wir alle noch an die frische Luft.
Dann endlich konnte es losgehen, der Start ins Spiel gelang uns aber nicht wunschgemäss. Zu oft scheiterten wir an der gegnerischen Torhüterin und auch in der Verteidigung agierten wir zu wenig geschlossen und so gab es immer wieder Lücken die Frauenfeld gut ausnütze. Zum Glück hielt auch unsere Torfrau Jojo souverän, darunter sogar 3 Penaltys, und so gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Bis zur Pause konnten wir uns aber noch steigern, wir nutzten im Angriff unsere Chancen und mit einer Umstellung in der Verteidigung klappte nun auch dies besser. So konnten wir mit einem 5Tore Vorsprung in die Pause gehen.
Nach dem Seitenwechsel hatten wir etwas Mühe ins Spiel zu kommen und Frauenfeld nutze unsere schwache Phase aus um bis auf zwei Tore aufzuholen.
Doch nun zeichnete sich der Kampfgeist des LC Brühls aus, jede Spielerin wusste nun, dass eine Steigerung nötig war um die zwei Punkte und den damit verbundenen Titel des Regionalmeisters zu holen. Eine geschlossene, kämpferische Mannschaftsleistung und eine tolle Nina im Tor führte uns zu dem verdienten Sieg. 22:16 zeigte die Anzeigetafel als der Schlusspfiff des Schiedsrichters ertönte. Ziel erreicht = Regionalmeister – der Jubel war riesig

 

(Ulpiana) Heute hat das letzte Spiel von unserer Mannschaft u15 Regio stattgefunden. Wie auch bei den letzten zwei Spielen haben wir uns eine knappe Stunde vorher getroffen, um einen Spaziergang zu machen. Währenddessen hatten wir die Gelegenheit unsere Neuigkeiten auszutauschen, damit wir das Match gegen HC Flawil konzentriert antreten konnten. Als wir wieder in die Halle zurückkehrten und uns umzogen, hatten wir noch ein wenig Zeit, um uns aufzuwärmen.
Um 11:30 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Obwohl die Regionalmeisterschaft schon gut wie gewonnen war, haben wir auch beim letzten Spiel unser Bestes gegeben. Dies zeigte sich am Resultat der ersten Halbzeit von 19:11. Auch die zweite Halbzeit haben wir mit einem Resultat 31:24 erfolgreich abgeschlossen.
Somit war auch die Regionalmeisterschaft beendet, und für uns gewonnen. Nach einem kräftigen Applaus unserer Zuschauer, wurde die Siegerehrung durchgeführt. Jeder unserer Mannschaft erhielt eine goldene Medaille.
Den Tag beendeten wir anschliessend mit einer Sieges- sowie Abschlussfeier im Freudenberg.
Es war eine geniale, emotionale und lehrreiche Zeit mit unserer Mannschaft und möchten uns ganz herzlich bei unserer Trainerin, Ariane Altherr, bedanken!
___________________________________________________________
Liebes U15Regio
Den Titel habt ihr euch echt verdient!! Ihr habt in den vergangenen Monaten fleissig trainiert, handballerisch grosse Fortschritte gemacht, ihr wart stets mit viel Freude und Einsatz dabei und habt euch zu einem tollen Team entwickelt.
Ich bin stolz auf euch und werde euch vermissen
Ariane