U15: Spono Cup in Nottwil

(Alissa) Am Samstag 23.August besammelten sich einige Spielerinnen der U15 um 7:30 Uhr in der Kreuzbleiche. Nicht ganz vollständig machten wir uns dann auf die zwei stündige Fahrt nach Nottwil. Die meisten waren noch müde vom frühen aufstehen, doch die Müdigkeit verschwand schnell als wir dann ankamen. Wir mussten uns schnell umziehen, da wir nicht mehr so viel Zeit hatten. Wir wärmten uns intensiv auf. Dann begann das erste Spiel gegen Spono Nottwil FU15R. Wir hatten eine kompakte Verteidigung und spielten sehr schöne Gegenstösse. Nach 25 Minuten war dann das Spiel fertig, welches wir mit einem sehr hohen Ergebnis 22:0 gewannen. Über dieses Ergebnis freuten wir uns sehr. Danach hatten wir eine lange Pause und mussten wir uns auf das nächste Spiel vorbereiten. Als wir dann um 12:30 Uhr gegen HV Herzogenbuchsee spielten waren wir nervös, da sie letzte Saison Schweizermeister wurden. Unserer Verteidigung war gut, mit seltenen Ausnahmen. Nach grossem Kampf verloren wir das Spiel mit 14:15. Wir waren jedoch mit diesem Ergebnis sehr zufrieden, obwohl wir es wegen diesem Ergebnis knapp nicht ins Finale geschafft haben. Nach diesem Spiel assen wir zu Mittag. Um 14:30 Uhr hatten wir das dritte Spiel gegen HC Malters. Dieses Spiel gewannen wir auch mit einem hohes Ergebnis nämlich 17:1. Nach diesem Spiel erfuhren wir dann, dass wir um den dritten und vierten Platz gegen Zug spielen mussten. Um 16:00 Uhr begann dann dieses Spiel. Am anfang stand es meistens immer unentschieden, doch gegen Schluss schossen wir immer mehr Tore und gewannen dieses Spiel mit 15:7. Wir hatten den dritten Platz erreicht, auf den wir sehr stolz waren. Als Preis bekamen wir einen Pokal, Rimus und Spaghetti mit Tomatensauce. Es gab jedoch nochmals einen Pokal für die Spielerinn, die am ganzen Turnier, die meisten Tore schoss. Diesen Pokal gewann Nina Steiner aus unserer Mannschaft. Wir alle freuten uns sehr für sie. Um 17:30 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Hause. Die meisten waren müde, freuten sich trotzdem über dieses Ergebnis an diesem Turnier. Um 19:30 Uhr kamen wir dann in St.Gallen an und alle machten sich auf den nach Hause Weg.