(Leonie) Am vergangenen Samstag, 23.1.16 fand unser Rückrundenspiel gegen den LK Zug statt. Nach einer nicht ganz wunschgemässen Woche mit einigen Angeschlagenen betraten wir trotzdem mit viel Selbstvertrauen die Oberzilhalle. Obwohl das Hinspiel deutlich verloren ging, wussten wir, dass wir mit einer konzentrierten Leistung gut mithalten können. Wir waren fest entschlossen, das Feld dieses Mal als Gewinner zu verlassen.

Wir starteten sehr gut in den Match was wir vor allem unserer guten Abwehr zu verdanken hatten und unser Goalie war uns ein starker Rückhalt. Doch trotz einer guten Abwehr konnten wir anfangs nichts gegen die starken Würfe aus der zweiten Reihe machen. Im Angriff konnten wir meist durch schön herausgespielte Treffer in Führung gehen. Mehr als mit zwei Toren konnten wir uns jedoch nicht absetzen. Die Zugerinnen liessen sich einfach nicht abschütteln.
In der 2. Halbzeit gerieten wir nach einigen Fehlern sogar in Rückstand. Doch wir kämpften als Team und so gelang es uns wieder einen 2 Tore Vorsprung herauszuspielen. Unsere Gegnerinnen fanden kein Rezept mehr und unser Vorsprung wuchs. Dank einer aggressiven Verteidigung und einer immer stärker werdenden Jessi Wyss, welche nun auch die Schüsse aus den Rückraumpositionen etwas bändigen konnte, fiel es uns auch gegen die 4:2 Deckung leichter Tore zu erzielen. Das ganze Spiel war eine anstrengende Sache, die viel Teamwork und Kampfgeist von jeder Einzelnen von uns verlangte. Wir wurden mit zwei wichtigen Punkten für die Finalrundenqualifikation belohnt.