(Romina) Nach einer 2-stündigen Fahrt nach Herzogenbuchsee wurde vor dem Spiel ein Mannschaftsfoto geschossen.

Ein wenig nervös starteten wir ins Spiel. Den Anfang in der Verteidigung haben wir etwas verschlafen und die Buchsi-Spielerinnen nutzen immer wieder ihre Chancen über den Kreis aus. Weit vorne lagen sie aber nie. Bis zur Pause haben wir es dann sogar geschafft, in Führung zu gehen. (16:14)

Das Resultat nach der Pause änderte sich jedoch schnell wieder. Zu fehlerhaft waren unsere Angriffe und Herzogenbuchsee nutzte unseren Schwachstellen in der Verteidigung geschickt aus und vorne fanden wir die Lücken nicht mehr.

Leider reichte unsere Kraft bis zum Schluss nicht mehr, um den Rückstand wieder aufzuholen und wir verloren mit 4 Goals Unterschied. (33:29)