(Leonie) Am Samstag hiess unser Gegner HSG Aargau Ost. Spieldisziplin sollte der Schlüssel zum Erfolg sein. Gefordert wurde von uns eine Abgeklärtheit in der Verteidigung und Geduld im Angriffsspiel. Die erste Halbzeit verlief ganz nach Plan mit vielen guten Aktionen im Angriff und einer soliden Arbeit in der Deckung. In Halbzeit Zwei war unsere Verteidigung nicht mehr willig genug und öfters fehlte der letzte Biss die Gegnerin zu stoppen. Glücklicherweise liessen ihre Kräfte merklich nach und so bot ihre Défense bald kaum mehr Widerstand. Das Schlussresultat von 50:30 verdeutlicht dies.

Am zweiten Wochenendtag war unser Ziel die Sporthalle in Nottwil. Die Innerschweizerinnen belegen Platz zwei in der Tabelle womit wir mit einer aggressiven und motivierten Mannschaft rechnen konnten, die alles daran setzten wird uns von der Siegerstrasse abzubringen. Doch dem hatten wir etwas entgegen zu setzen.

Wir legten einen konsequenten Start aufs ”Parkett” und gingen gleich zu Beginn der Partie mit einigen Toren in Führung. Meist war es eine schnell gespielte zweite Welle die uns punkten liess, ansonsten setzten wir uns im Angriff im Eins gegen Eins erfolgreich durch. Ende der ersten Halbzeit lief es dann nicht mehr ganz rund und wir machten viele Flüchtigkeitsfehler. In den folgenden dreissig Minuten wussten wir diese weitgehend zu vermeiden und legten in Sachen Abwehraggressivität nochmals einen Zahn zu. Somit konnten wir nochmals einige direkte Gegenstösse verwerten und schlussendlich mit einem weiteren Sieg die Hauptrunde beenden.

Ungeschlagen geht’s nun los in Richtung Titelkampf, wo wir alles daran setzen werden um auch am Schluss der Saison zu Oberst zu stehen!