(Leonie) Am Samstag stand unser erstes richtiges Turnier auf dem Plan. Wir setzten uns grosse Ziele und natürlich wollten wir alle am Schluss als Sieger nach Hause gehen. Das setzte Spieldisziplin, Motivation und Einsatz voraus…

Im ersten Spiel trafen wir auf das U15 Deutschland. Mit Beginn des Spiels legten wir voll los und konnten nach wenigen Minuten mit zwei drei Toren in Führung. Obwohl unsere Deckung immer wieder im Eins gegen Eins patzte konnten wir durch gut gespielten Angriffe die Differenz vergrössern. Als dann auch die Verteidigung besser wurde, hatten wir denn ersten Sieg in der Tasche.

Nach einer etwas längeren Pause starteten wir ins 2. Match gegen Spono Nottwil. Uns war klar, dass unsere Verteidigung nun aggressiver und auch kompakter agieren mussten. Von der ersten Minute an spürte man diese gewisse Energie, welche uns die Tür zu Sieg immer weiter öffnete. Im Angriff spielten wir mit Tempo und kamen nach unseren Auslösungen zu freien Abschlüssen. Verdient gingen wir am Ende als Sieger vom Platz. Die 5 Gegentore welche auf der Anzeigetafel prangten, bestätigten unsere gute Verteidigungsarbeit.

Im letzten Spiel waren unsere Gegner die Spielerinnen der SSV Dornbirn Schoren. Müde vom langen Tag konnten wir einfach nicht ins Spiel finden. Unsere Laufarbeit in der Verteidigung ging auf ein Minimum zurück, das Tempo im Gegenstoss fehlte und im Angriff stoppten wir uns durch unsere vielen technischen Fehler selbst. Trotz alle dem wollten wir dieses Spiel nicht ohne Widerstand aufgeben. Und wir wurden belohnt für unseren Biss…

Zum Ende des Tages konnten wir unser Tagesziel mit einem Haken versehen. Natürlich gibt es Vieles was noch verbessert werden muss, man hat jedoch sehr gute Ansätze gesehen auf denen wir weiter aufbauen können.