(Leonie) Shirts an? Check. Frisur sitzt? Check. Flaschen gefüllt? Check. 10.30 und los geht’s! Da es das dritte Mal ist, dass wir auf den HV Herzogenbuchsee treffen, konnten wir uns schon vor Spielbeginn auf unseren Gegner einstellen. Die starke Kreisspielerin der Bernerinnen ist der Mittelpunkt ihres Spiels und diese galt es zu unterbinden.

Und wir waren nicht umsonst so früh schon auf den Beinen, der Start ging eindeutig auf unser Konto. Wach und engagiert in der Verteidigung erschwerten wir ihnen bereits in den ersten Minuten ihren Angriff. Daraus resultierten schnell gespielte zweite Wellen, worauf wir uns mit Druck in die Lücken warfen und unseren Abschluss fanden. Nach und nach fanden auch unsere Gegnerinnen immer besser ins Spiel, doch wir behielten stetig eine gewisse Differenz zwischen uns. In die Pause gingen wir deshalb mit einer verdienten 9-Tore Führung. In Halbzeit 2 liessen wir uns nicht beirren und so konnten wir einen weiteren Sieg, nämlich den 16. feiern.