In unserem 14. Spiel der Hauptrunde trafen wir auf den TV Uster. Dieser lag mit nur einem Punkt aus 14 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz, das erste Spiel hatten wir mit 32:20 für uns entscheiden können und somit war die Ausgangslage klar: Trotz einem reduzierten Kader mit einigen angeschlagenen Spielerinnen wollten wir erneut einen deutlichen Sieg einfahren.

In den ersten Minuten hatten wir mehrere Pfostentreffer zu verzeichnen und liessen die Gegenerinnen in der Verteidigung zu lange gewähren. So konnten wir uns erst nach einem Timeout in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit etwas absetzen und gingen mit einem 7-Tore-Vorsprung in die Pause (11:18). Nach der Pause konnten wir unseren Vorsprung zunächst weiter ausbauen, dann unterliefen uns aber etliche technische Fehler und unsere Chancenauswertung liess nach. So konnte Uster bis zur 45. Minute wieder auf 6 Tore verkürzen (17:23). Die letzten 15 Minuten des Spiels waren geprägt von diversen Penalties für Uster und vielen Fehlern auf beiden Seiten.

Schliesslich konnten wir den angepeilten deutlichen Sieg mit 24:33 zwar erreichen, mit unserer Leistung waren wir dennoch nicht ganz zufrieden. In den nächsten zwei Wochen gilt es nun, uns gut zu regenerieren und auf das Spiel gegen das starke Team von Ami vorzubereiten. Dieses findet am Samstag, 11. Februar, um 12:15 in der Kreuzbleiche statt.