(Leonie) Am ersten Dezemberwochenende standen gleich zwei Spiele vor der Tür. Samstags empfingen wir die Spono Eagles. Den Start erwischten wir nicht gewünscht. Viele technische Fehler und vergebene Chancen schlichen sich in unser Spiel ein. In der Verteidigung bügelten wir unsere Unsauberheiten aus dem Angriff wieder aus. Nach und nach schwanden die Kräfte bei unseren Gegnerinnen was mir ohne zu Zögern ausnutzten. Mit vielen Tempogegenstössen liessen wir sie im weiter hinter uns und konnten am Schluss ein klaren 32:19-Sieg feiern.

Am Sonntag, 3.12 erkämpften wir uns in Zug zwei weitere Punkte. Durch die oft auftretenden Schrittfehler unser Gegnerinnen war es uns möglich viele einfache Tore duch Gegenstösse zu erzielen. In der Verteidigung standen wir kompakt und wenn immer eine Spielerin ausgelassen wurde, war die nächste zur Stelle. Ausserdem fanden wir durchaus gefallen an der offensiven Deckung der Zugerinnen. Schlussendlich war es auch hier eine klare Sache.

Am vergangenen Samstag, 9.12 erhielten wir noch Besuch von der HSG Leimental. Bereits im Hinspiel konnten wir uns einen klaren Sieg erspielen und dasselbe kann man von diesem Spiel sagen. Im Angriff setzten wir uns im Eins gegen Eins durch, spielten Überzahlen heraus oder konnten mit der ersten Welle erfolgreich abschliessen. In der Defense liessen wir unseren Gegnerinnen kaum Raum und so war ihre Torausbeute ziemlich klein. Beendet haben wir den Match mit 52:18.