(Yara) Am vergangenem Samstag stand das Auswärtsspiel gegen Köniz auf dem Programm. Nachdem wir uns im letzten Spiel gegen SG Wyland schlecht verkauft hatten, war die Erwartung für dieses Spiel klar: ein Sieg musste her!

Topmotiviert kamen wir aus der Kabine, bereit heute wirklich alles für zwei Punkte zu geben. Der Start gelang uns. Die Abwehr war aggressiv und laut und auch im Angriff konnten wir von Anfang an überzeugen. Auch Köniz fand gut ins Spiel und leistete viel Widerstand. Nach der ausgeglichenen Startphase konnten wir uns dann aber ziemlich schnell etwas absetzen und diesen Vorsprung bis zur Pause noch etwas ausbauen. Beim Halbzeitpfiff führten wir 12:17.

In der Pause wurde uns klargemacht, dass wir die zwei Punkte nach Hause bringen können, wenn wir unsere Leistungen konstant so halten oder uns noch etwas steigern können und im Gegensatz zu den letzten Spielen liessen wir nach Pause nicht nach.

Wir spielten konzentriert weiter und während den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit blieb unser Vorsprung immer bei etwa sechs Toren, bis wir uns dann gegen Schluss sogar einen etwas grösseren Vorsprung herausspielen konnten. Auch die offensive 3:3-Deckung sowie der siebte Angriffsspieler von Köniz brachten uns nur kurz aus dem Konzept. Schliesslich durften wir mit einem Endresultat von 25:33 als verdienter Sieger vom Platz.