U17BS: Mannschaft verschenkt Sieg durch zu viele Fehler

lcblogo_200(ch) Am Sonntag ging es zur 2. Qualifikationsrunde im Bezirk und wir gingen hoch motiviert in diesen Spieltag, schliesslich hatten wir bereits 2:0 Punkte und waren uns so gut wie sicher das wir den Schritt in die Oberliga Qualifikation schaffen.
In der Halle war eine gute Stimmung selbst ein Pauker hatte den Weg in die Kreuzbleiche gefunden. Nach dem Warm machen und der Besprechnung hatten wir auch gleich unser erstes Spiel gegen Ailingen. Dieses begann sehr gut und wir lagen nach ca. 18 Minuten mit 8:3 in Führung, es schien als sei der Sieg bereits unser und so nahm das Elend seinen Lauf. Wir hatten etliche Fehlpässe, riesige Lücken in der Abwehr und auch im Angriff konnten wir nicht mehr punkten. Wir verwarfen 2 Penalty und wurden immer nervöser. Wir wussten, wenn wir dieses Spiel gewinnen sind wir fix weiter. Jedoch sollte es anders kommen… Ailingen begann mit der Aufholjagd und so geschah das nicht mehr
Geglaube, wir kassierten ein Goal nach dem anderen. Plötzlich führte Ailingen mit 2 Treffern, die Mannschaft versuchte sich noch dagegen zu
stemmen jedoch half alles nichts mehr die 2 Punkte gingen nach Ailingen.

Kaum 20 Minuten später hatten wir unser nächstes und entscheidenes Spiel gegen den HC Lustenau. Wir wussten das dies ein starker Gegner war, schliesslich kannten wir Lustenau aus der letzten Saison. Der Anfang des Spieles war noch ganz ansehnlich jedoch auch hier wurden wir nervös, hatten wieder Lücken in der Abwehr und auch lief im Angriff wieder einmal nichts. Keiner von uns wusste so richtig was los war. So kam es wie es kommen musste, wir verloren auch dieses Spiel und auf einmal hatten wir nur noch 2:4 Punkte auf unserem Konto. Nun mussten wir das letzte Spiel zittern. Deses Mal war das Glück uns jedoch holt und Wangen verlor.

Abschliessend kann man sagen, das der Spieltag dieser Qualirunde ein vollkommen Missglückter war, in der eigenen Halle als Favorit gestartet und dann so gespielt. Wir standen uns selber im Weg. War es die Nervosität oder war es vielleicht die zu hohe Selbstsicherheit? Wir wissen es nicht und müssen diesen Tag einfach analysieren und dann den Kopf frei bekommen. Noch ist unser grosses Ziel nicht unmöglich geworden, jedoch ist dieses in weite Ferne gerückt. Wir wollen aber immer noch in die HVW Liga!!!

Am 09.06.2013 haben wir die nächste Chance, wir müssen von 4 Mannschaften 1. oder 2. werden um weiter zu kommen.

Als Abschluss möchten wir uns bei den ganzen Eltern bedanken die uns in der Halle sehr geholfen haben und ebenso bei Oli, dem Pauker, dass er uns so angefeuert hat.

Goldsponsoren

Weitere Partner

Nachwuchsprojekte

Kontakt

LC Brühl Handball
Postfach 1228
9001 St. Gallen

Andrea Albrecht
info @ lcbruehl.ch
T +41 71 280 11 30