U17E: 3. Sieg in Folge

u17e_cs-chênois-06Das erhofft umkämpfte Spitzenspiel der 10. Runde der Liga der FU17E (Genf 1., LCB 5. und aufstrebend) blieb aus, da Genf nur mit dezimiertem Kader anreisen konnte. Die Brühlerinnen dominieren CS Chênois Genève über 60′, siegen hoch verdient und klettern erstmals in dieser Saison in das vordere Tabellendrittel auf den 4. Rang.

Der konzentrierte und schnelle Start der Heimmannschaft zwang Genf’s Trainer bereits vor der 5. Spielminute zu einem Time-Out (3:0). In der Folge vermochte der LCB die Führung bis auf 4 Tore auszubauen (5:1). Zu diesem Zeitpunkt schienen die Brühlerinnen das Spiel mental abgehakt zu haben. Zwischen der 14. und der 20. Spielminute (sechsminütiges 8:5) erzielte der LCB kein Tor, erhöhte dann jedoch den Druck auf die Genferinnen nochmals und kombinierten teilweise sehenswert zu insgesamt 13 Torerfolgen in der 1. Halbzeit.

Die heimische Deckung trat auch in der 2. Halbzeit beherzt auf und liess von der 14. (1. HZ) bis zur 40. Spielminute keinen Gegentreffer zu. Nach einer zwischenzeitlichen 12-Tore Führung häuften sich beim LCB die Nachlässigkeiten und die Partie plätscherte auf einem nicht allzu hohen Niveau dahin.

St. Gallen Kreuzbleiche. LC Brühl – CS Chênois Genève   26:19 (13:5)
 
Brühl: Giger, Kikic, Ackermann, Y. Altherr, Graf, Hadjadj, Hautle, Maahsen, Meli, Mettler, Niklaus, Sadikovic, Schneider, Sturzenegger
 
Letztes Spiel vor Weihnachten:
– Sa, 14.12.13: 15:30 Uhr, Kreuzbleiche St. Gallen: LCB – Visp