LC Brühl – HV Herzogenbuchsee 34:27 (15:14) – Dank toller Team-Leistung den Leader klar besiegt

(rr) Nachdem der Finalrundeneinzug gesichert war, wollten sich die Brühlerinnen im Kampf um die Medaillenplätze eine gute Ausgangslage schaffen. Mit dem HV Herzogenbuchsee der als souveräner Leader und in Bestbesetzung antrat, würde dies bestimmt nicht einfach werden. Das Heimteam war aber sehr motiviert und wollte sich auch für die Niederlage im Hinspiel revanchieren.

Das Spiel begannen beide Teams mit druckvollen Angriffsaktionen, konnten aber auch in der Deckung überzeugen. Die Brühlerinnen hatte mehrmals die Möglichkeit sich schon nach 10 Minuten etwas abzusetzen, spielten aber zu fehlerhaft und ermöglichten den Gästen so einfache Tore. Bis zu Pause gestaltete sich das Spielgeschehen sehr ausgeglichen, was sich auch im Pausenresultat von 15:14 wiederspiegelte.

In der Pausenansprache verlangten die Coaches des Heimteams, dass in der Abwehr die Aktionen der Gegnerinnen noch konsequenter gestört bzw. unterbrochen werden sollten. Der wichtigste Punkt war aber, die Fehlerquote in der 2. Halbzeit zu reduzieren, war diese mit 10 technischen Fehler im ersten Durchgang noch  zu hoch.

Das Heimteam hielt sich an die in der Pause besprochenen Punkte und konnte aus einer sehr guten Abwehr heraus, schnelle Tore erzielen und agierte auch im Positionsangriff abgeklärter als die Gäste. So gelang es den Brühlerinnen sich zeitweise bis auf 10 Tore unterschied abzusetzen. Buchsi konnte in keiner Phase des Spiels das Heft in die Hand nehmen, um noch etwas am Spielausgang zu ändern.

Mit dieser überzeugenden Leistung belegen die Brühlerinnen nun den 3. Tabellenplatz. Rein rechnerisch wäre nun auch noch die Qualifikation für den Playoff-Final möglich, allerdings müsste dann auch wirklich alles für die St. Gallerinnen laufen. Für die Coaches und das Team ist klar, dass diese Möglichkeit aktuell nicht im Fokus steht, sondern lediglich von Spiel zu Spiel geschaut wird und sie alles versuchen werden in jedem Spiel noch das Optimum herauszuholen.

Zum Abschluss der Hauptrunde kommt es am Samstag, 12.03.2016 um 14.30 Uhr in der Sporthalle Wühre in Appenzell noch zum Ostschweizer-Derby zwischen dem TV Appenzell und dem LC Brühl. Zu dieser mit Sicherheit stimmungsvollen Partie würde sich das Team über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.