(Lara Schwizer) Leider war unser Kader etwas klein, da  einigen eine längere Saisonpause gegeben wurde. Die erste Begegnung war gegen die eigene FU16E Mannschaft. Wir probierten eine Deckungsart, die sehr viele von uns noch nie gespielt haben. Man merkte sehr schnell, dass da noch einige Verbesserungen möglich sind. Leider schafften wir es nicht, das Spiel für uns zu entscheiden und so mussten wir aus dem ersten Spiel eine Niederlage ziehen. Nach einer kurzen taktischen Besprechung, ging es auch schon wieder auf den Rasen zurück, da es am Nachmittag schon Wetter war und der Cup draussen stattfand. Der Gegner hiess HC Arbon. Diesmal klappte es schon besser mit unserer Deckung und wir konnten unser Spielzug, der auch im ersten Spiel gut geklappt hat, nochmals und nochmals spielen. Das zweite Spiel ist zu unseren Gunsten ausgefallen. Da es wenige Anmeldungen hatte, spielten wir gegen beide Mannschaften nochmals. Auch das zweite Spiel gegen Arbon konnten wir für uns entscheiden. Das letzte Spiel war das Entscheidende. Wir mussten mit drei Toren gewinnen, damit wir den Turniersieg holen. Diese Mal deckten wir eine andere Deckungsart. Vorne schossen wir die Tore und somit konnten wir mit genau drei Toren gewinnen. Zum Schluss holten wir uns nicht nur den Turniersieg sondern konnten auch viel profitieren und ohne Druck spielen, bevor es dann im September ernst wird.