(Lara) Vergangenen Samstag bestritten wir das zweitletzte Heimspiel in der Kreuzbleiche. Der Gegner waren die Eagles aus der Innerschweiz. Das letzte Zusammentreffen führte zu einem unnötigen Unentschieden, welches wir gut aber auch als Sieg hätten heimtragen können, weil wir in den letzten Minuten unkonzentriert gespielt hatten. Dieses Mal wollten wir es besser machen und allen zeigen, dass wir BEIDE Punkte holen können. Dies sah aber am Anfang nicht so aus. Denn die erste Hälfte wurde nicht gut gespielt. Das ganze Spiel war sehr langsam gestaltet. Niemand bewegte sich unnötig viel auf dem Platz. Man sieht halt immer noch die Angeschlagenheit der Spielerinnen vom Turnier der letzten Woche an. Der Pausenstand war zugunsten von den Eagles. (11:14) Der grösste Vorsprung den sie schon hatten, waren fünf Tore in der zweiten Hälfte. Doch wie man aus Erfahrung weiss, kann sich das Blatt sehr schnell wenden. Wir holten Tor um Tor auf und schafften es bis auf ein Tor vorzukommen. Auf der Anzeigetafel liefen die letzten Minuten. Dann war wieder unentschieden, 20 Sekunden vor Schluss. Relli hatte noch ein Time-Out übrig und löste dieses ein. Danach wurde es gespielt und der Ball landete im Tor. Somit haben wir unseren ersten Sieg der Finalrunde in der Tasche. Wir waren alle sehr glücklich, dass wir die Eagles dieses Mal geschlagen haben und dass es seit langem wieder mal einen Sieg gab. Dabei beziehe ich mich nicht nur auf die Saison, sondern auch auf das schlechte Resultat vom Turnier.

Das letzte Heimspiel findet am Sonntag 15.4. um 16:30 im AZSG statt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung. Zum Abschluss geht es am 21.4. noch nach Zug.