(Christina und Valeria) Das Heimspiel vom 22.Oktober, welches wir gegen Uzwil/Gossau unserem ersten Meisterschaftsgegner bestritten, wollen wir nochmals für uns entscheiden. Als die Teambesprechung und ein effektives Einlaufen beendet waren, begann das Spiel um 18:30. Nach einer starken Startphase, in der wir mit einigen Toren in Führung gingen, liessen wir etwas nach und das nutze der Gegner um unseren Vorsprung zu verkürzen. Mit einer schlecht beendet ersten Halbzeit, aber trotzdem einer grossen Tordifferenz, ging es in die Pause. Während der Pause, besprachen wir die Punkte, welche es zu verbessern gab. Hauptsächlich in der Defensive gab es Probleme wie mit der Abstimmung und vor allem dem frühen Unterbrechen des Angriffs.

In der zweiten Halbzeit versuchten wir das Besprochene umzusetzen. Anfangs gelang es uns ziemlich gut, denn wir liessen weniger Tore zu. Im Angriff basierte unser Spiel auf Gegenstössen. Wie in der ersten Halbzeit liessen wir immer nach und so konnte der Gegner wieder einige Tore gut machen.

Trotz einer durchzogenen Leistung mit einigen positiven Ansätze konnten wir dieses Spiel deutlich für uns entscheiden.

Mit 40:19 gibt es uns Selbstvertrauen für die kommenden Spiele.