U19E: Ein weiterer Sieg auf unserem Konto

u19e-1(Vanesa) Pünktlich um 17:30 versammelten wir uns letzten Samstag in der Kreuzbleiche. Nach der Besprechung waren wir alle sehr motiviert. Wir wollten den Zuschauern zeigen, dass wir auch in der Kreuzbleiche auf einem hohen Niveau Handball spielen können. Denn das war uns in den letzten Spielen nicht immer gelungen.

Nach einem intensiven Einlaufen wurde das Spiel pünktlich um 18:30 angepfiffen.
Es war uns gelungen von Anfang an mit Ehrgeiz, Konzentration und Kampfgeist ins Spiel hineinzufinden. Somit gingen wir nach wenigen Minuten in Führung. Bis zur Pause konnten wir die Führung immer weiter aufbauen. Doch in den letzten Minuten schlichen sich einige technische Fehler bei uns ein. Diese Chancen nutzte Zug sofort aus. Mit einem Halbzeitresultat von (17:12) gingen wir in die Garderobe.

Nach der Pause kamen wir wieder gestärkt aufs Feld zurück. Wir konnten einige schöne Angriffe verwerten und machten auch nicht mehr so viele technische Fehler.
In der Verteidigung standen wir nun auch aggressiver und kompakter als in der ersten Halbzeit. Jedoch gelang es unseren Gegnern immer wieder durch schnelle Konter einfache Tore zu erzielen. Auf jeden Fall war der Kampf der Brühlerinnen bis zur 60 Minute da. Schlussendlich gingen wir mit dem Schlussresultat von (32:27) als Sieger vom Platz. Für die kommenden Spiele gilt es nun unser gutes schnelles Spiel ganze 60 Minuten durchhalten zu können und keine Schwächephasen zu zeigen. Beim nächsten Spiel (Sonntag, 9.3.) gegen Amicitia Zürich, welche nur gerade 2 Punkte Rückstand haben und somit auf dem 2. Tabellenrang platziert sind, muss unbedingt ein Sieg her. Damit wir diese wichtigen Punkte in den Kampf um die Finalteilnahme mitnehmen können, sind wir auch auf ein lautstarkes Publikum angewiesen. Es wäre schön, wenn möglichst viele von euch nächsten Sonntag den Weg in die Kreuzbleiche finden würden und uns so bei diesem 4-Punkte Spiel zu unterstützen.