U19E: Sieg gegen Flawil

u19e(Patrizia) Am letzten Samstag stand das Meisterschaftsspiel gegen den HC Flawil an. Da sich Flawil auf dem achten Tabellenplatz befindet, war für uns ein Sieg Pflicht. Auch sagten uns unsere Trainerinnen, dass wir in diesem Spiel ein möglichst gutes Torergebnis erzielen sollten. Das Spiel war zudem ideal um unsere Spielzüge weiter zu verbessern.

So fuhren wir topmotiviert nach Flawil und nach einem intensiven Einlaufen wurde die Partie um 15.15 Uhr angepfiffen.

Von Anfang an konnten wir aus der zweiten Welle heraus einfache Tore erzielen. Auch spielte die Mannschaft schnell und mit viel Druck aufs Tor und konnte die technischen Fehler der Gegnerinnen durch Gegenstosstore nutzen. So gingen wir rasch in Führung. In der Verteidigung standen wir allerdings nicht immer so kompakt, wie es von uns erwartet wurde und die Flawilerinnen konnten ihre Würfe immer wieder aus guten Positionen abschliessen. Beim Seitenwechsel stand es 27:12 für uns. In der Pause sagte uns unsere Trainerin, dass wir weiterhin aus der schnellen zweiten Welle Druck aufs Tor machen sollten und dass wir in der Verteidigung aggressiver handeln sollten.
Was wir aber in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit in der Verteidigung wie im Angriff zeigten, war nicht so glorreich. Immer wieder durchbrachen die Spielerinnen des HC Flawil ungehindert unsere Verteidigung und auch im Angriff standen wir etwas neben den Schuhen. Allerdings konnten wir uns nach einem verschlafenen Start in die zweite Halbzeit noch einmal aufraffen und es lief zunehmend besser für uns. Dank der vielen Bälle, die wir in der Verteidigung erkämpften, konnten wir durch Gegenstösse zu einfachen Toren gelangen und davonziehen. Das Endresultat von 54:23 spricht eine deutliche Sprache.

Am Dienstag dem 11.2.2014 bestreiten wir ein weiteres Cupspiel gegen die 2. Liga Damenmannschaft des SV Fides. Das Spiel verspricht viel Spannung denn es geht um den Einzug ins Finale des Frauen Regional-Cups. Anpfiff ist um 20.45 Uhr im AZSG und wir freuen uns wie immer auf zahlreiche Fans.