Aufstiegsspiele für die LCB-Promotionteams

Grosser Erfolg für die Promotionteams des LC Brühl. Alle drei Mannschaften haben sich für die Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Inter-Kategorie qualifiziert. An den kommenden zwei Wochenenden entscheidet sich, ob die Brühler Breitensportteams im Januar gegen Teams aus der nächst höheren Liga antreten dürfen.

Die Entscheidungsspiele um den Aufstieg finden gegen Mannschaften aus der gleichen Leistungsklasse (Promotion) statt, die sich nach der Qualifikationsrunde (Anzahl der Gruppen variiert je nach Altersklasse) auf den vorderen Rängen platziert haben. Die Paarungen für die Entscheidungsspiele wurden unter den Teilnehmern aus den verschiedenen Qualifikationsrunden ausgelost. In den nun bevorstehenden Duellen hat jede Mannschaft je ein Heimspiel. Am Ende setzt sich das Team durch, das nach den zwei Spielen entweder mehr Siege eingefahren oder bei gleicher Anzahl an Siegen in der Summe der beiden Partien das bessere Torverhältnis hat.

U18 Promotion

Am letzten Spieltag sicherte sich die Brühler U18 das Ticket für die Entscheidungsspiele. Mit vier Siegen in den letzten fünf Partien legte das Team des Trainerinnen-Duo Sara Niedermayer/Samira Hadjadj einen starken Steigerungslauf hin, der nun im Duell mit der HSG Mythen-Shooters aus dem Kanton Schwyz gekrönt werden soll. Das Hinspiel findet am 4. Dezember in Goldau statt, am 11. Dezember kommt es zum Rückspiel in St. Gallen (12.30h, Sporthalle Oberzil).

U16 Promotion

Souverän zogen die U16 Juniorinnen als Tabellenzweiter in die Entscheidungsspiele ein. Sechs Siege und nur eine Niederlage gegen Gruppensieger Fürstenland Hornets stehen bislang zu Buche. Dabei wurde auch der HC Goldach-Rorschach bezwungen, gegen den es nun auch in den Aufstiegsspielen geht. Zunächst tritt das Team von Esther Emery und Marina Glanzmann am 4. Dezember auswärts an (10.30h Goldach Wartegg), ehe es am 11. Dezember zum Rückspiel in St. Gallen kommt (14.30h, Sporthalle Oberzil).

U14 Promotion

Mit einem Kantersieg am letzten Spieltag sprangen auch die U14 Juniorinnen noch auf den Zug „Entscheidungsspiele“ auf. Fünf Siege in sieben Spielen waren gegen die starke Konkurrenz nötig, um den Cut zu schaffen. Nun steht den Brühlerinnen eine weite Reise bevor, denn es geht gegen die SG Les Mouettes aus Genf. Zunächst reisen die Westschweizer am 4. Dezember nach St. Gallen (14h, Sporthalle Oberzil), ehe die Spielerinnen von Andrina Held und Norina Sutter am 11. Dezember in Genf antreten dürfen.

LCB-Vorstandsmitglied Esther Emery, verantwortlich für den Breitensport beim LC Brühl, zeigt sich erfreut, ob der guten Leistungen der Breitenteams: „Wir haben uns vor der Saison mit den Trainerinnen zusammengesetzt und sind ganz bewusst in den Promotion-Ligen angetreten, mit dem Ziel möglichst lange und erfolgreich um den Aufstieg mitzuspielen. Dass es uns jetzt gelungen ist, alle drei Teams in die Entscheidungsspiele zu bringen, ist ein schöner Erfolg.“

Auf die bevorstehenden Aufstiegsspiele blickt Esther Emery trotz einiger Verletzungssorgen mit Zuversicht. „Wir haben auf allen Stufen mit Verletzungen zu kämpfen und müssen zudem erkrankte Spielerinnen ersetzen, aber der Austausch unter den drei Mannschaften läuft gut, so dass wir zwar mit schmalen, aber bestens vorbereiten Kadern antreten werden. Wir wollen uns in allen Altersstufen durchsetzen und gemeinsam für die zielstrebige Arbeit, die die Spielerinnen und Trainerinnen leisten, belohnen.“

Text: Matthias Schlageter, Bild: