Frauen-Nati mit drei Brühler Spielerinnen nach Tschechien

Die Schweizer Nationalmannschaft der Frauen bestreitet Ende November ein Testturnier in Tschechien. Für das Vierländerturnier hat Nationaltrainer Martin Albertsen auch drei Spielerinnen aus dem aktuellen Kader des LC Brühl Handball aufgeboten.

Die Nati besammelt sich am Montag, 22. November in der GoEasy Arena in Untersiggenthal. Am Mittwoch fährt das Team dann ins tschechische Cheb, wo die Schweiz auf Tschechien (25. November, 20 Uhr), Island (26. November 20 Uhr) und Norwegen (27. November, 12 Uhr) treffen wird. Mit dabei im 17-köpfigen Aufgebot sind dann auch die drei Brühlerinnen Malin Altherr, Dimitra Hess und Sladana Dokovic. Neben den drei aktuellen LCB-Spielerinnen sind auch weitere Akteure mit St. Galler Vergangenheit aufgeboten. Kreisläuferin Tabea Schmid (aktuell von Brühl ausgeliehen) ist ebenso beim Lehrgang mit dabei wie Spielmacherin Kerstin Kündig und Torhüterin Manuela Brütsch. Letztere steht in Tschechien vor ihrem 150. Länderspiel. Ebenfalls wie gewohnt mit dabei ist Vroni Keller, die als Assistenztrainerin den Staff unterstützt.

Der LC Brühl Handball freut sich über die Nominationen und wünscht dem Team viel Erfolg!

Text: Matthias Schlageter, Bild: FOTO Wagner