(MS) Am vergangenen Wochenende waren auch die drei Promotionteams der Brühler Juniorinnen in ihrer Liga im Einsatz. Während die U14-Mädchen ihr Duell gewannen, mussten die U16- wie auch die U18-Juniorinnen eine Niederlage einstecken.

U18: LCB – BÜL 26:28 (12:19)

Die SG Züri Unterland aus Bülach war zu Gast im Athletikzentrum und fügte den Brühlerinnen eine Heimniederlage bei. Die St. Gallerinnen zeigten eine ansprechende zweite Halbzeit, die 7-Tore-Hypothek aus Durchgang eins waren aber zu viel.

Zum Erfahrungsbericht der Juniorinnen

U16: LCB – FLA 19:35 (8:14)

Nichts zu holen gab es für die U16 Promotion-Mädels des LCB gegen die SG Fürstenland Hornets aus Flawil. Bis zur 20. Minute waren die Brühlerinnen auf Augenhöhe, danach zogen die Gäste eindrucksvoll davon und feierten einen echten Kantersieg.

U14: LCB – APP 21:12 (9:7)

Im zweiten Meisterschaftsspiel gab es für die U14-Mädels die ersten Punkte. Schon in der ersten Halbzeit waren die Brühlerinnen überlegen, führten aber nur knapp. Mit einer starken zweiten Halbzeit verdienten sich die LCB-Spielerinnen den deutlichen Heimsieg gegen Appenzell aber umso mehr.

LCB-Matchcenter auf handball.ch